Update Coronavirus: Europameisterschaften statt Weltcupläufe?

Die Auswirkungen des Coronavirus (Covid-19) haben zur Folge, dass weltweit verschiedene Orientierungslauf-Meisterschaften neu geplant werden müssen. Aufgrund dieser Tatsache untersuchen und erwägen die Organisatoren des EGK OL-Weltcups in Neuchâtel derzeit, ob diese Veranstaltung zur Orientierungslauf-Europameisterschaft 2021 (EOC) werden kann. Die Organisatoren werden den Internationalen Orientierungslauf-Verband (IOF) bis Ende Mai informieren, ob dies möglich ist. In einem solchen Fall würde der geplante Langstreckenwettkampf in Neuchâtel durch eine Sprintstaffel ersetzt und durch die bereits geplanten Sprint- und K.o.-Sprint-Wettkämpfe ergänzt, um das Programm der ersten Sprint-EOC zu bilden.

Alle Informationen über Änderungen bei IOF-Meisterschaften: hier (in englisch)