Yannick Michiels und Tove Alexandersson siegen im Sprint

Die Schwedin Tove Alexandersson gewinnt mit dem Sprint auch das dritte Rennen am EGK OL-Weltcup in Laufen. Im Wettkampf der Männer war der Belgier Yannick Michiels der Schnellste.

Sie ist die Dominatorin der aktuellen Saison: Tove Alexandersson. Die 27-jährige Schwedin konnte alle sieben Weltcuprennen der bisherigen Saison für sich entscheiden – inklusive dem heutigen Sprint im Baselbiet. Im 3,6 Kilometer langen Wettkampf in den Gassen von Laufen setzte sie sich von Beginn weg an die Spitze. Im Ziel betrug ihr Vorsprung 16 Sekunden.

Die weiteren Podestplätze sicherten sich zwei Schweizerinnen: Elena Roos wird Zweite, Simona Aebersold Dritte.

Bei den Herren sicherte sich Yannick Michiels seinen zweiten Weltcup-Sieg überhaupt. Auf der 4 Kilometer langen Strecke lieferte sich der schnelle Sprintspezialist aus Belgien ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Zweitplatzierten Kristian Jones aus Grossbritannien.

Jones Rückstand im Ziel auf den Belgier betrug schliesslich lediglich zwei Sekunden. Auf dem dritten Rang klassierte sich der Schweizer Matthias Kyburz.