EGK OL-Weltcup in Laufen lauches with “Youngsters meet World Champions” (german only)

Die Teams sind in Laufen angekommen, der EGK OL-Weltcup kann am Freitag beginnen: Doch bevor die besten Orientierungsläuferinnen und Orienterungsläufer im Baselbiet auf Postenjagd gehen, hatten Schüler aus der Region die Möglichkeit, mit den Topstars ein Schnuppertraining zu absolvieren.

Am Donnerstagnachmittag herrscht Hochbetrieb beim Spielplatz Reben oberhalb von Laufen. Dies hat seinen guten Grund: Im Rahmen des EGK OL-Weltcups treffen Schüler aus der Region auf OL-Stars aus dem In- und Ausland. Bei “Youngsters meet World Champions” schnuppern die Stars von morgen mit den Cracks von heute während einer Stunde ein wenig OL-Luft. Dabei steht ihnen das sCOOL-Team rund um Annelies und Röbi Meier zur Seite, welche mit ihren Helfenden ein buntes Programm zusammengestellt haben.

So werden Tove Alexandersson, Simona Aebersold, Marika Teini, Daniel Hubmann, Matthias Kyburz, Olav Lundanes und Co. zuerst auf einen Warm-up-Parcours geschickt, bevor sie zusammen mit den Schülern in Teams ein kurze OL-Bahn absolvieren und zum Schluss eine Staffel absolvieren.

So vergeht die OL-Lektion wie im Fluge und der EGK OL-Weltcup ist definitiv in Laufen angekommen. Am Freitag wird zum Auftakt des dreitägigen Events der Wettkampf über die Mitteldistanz ausgetragen. Um 10.15 Uhr eröffnet Leonore Winkler aus Deutschland das Frauenrennen, um 11.06 Uhr Alexander Frolov aus Russland das Männerrennen. Die Entscheidung wird derweil erst am Nachmittag erwartet. Die besten Frauen überqueren kurz nach 14 Uhr die Ziellinie, die besten Männer dann um rund 15.30 Uhr.

Das Rennen über die Mitteldistanz im Wald “Stürmenchopf” wird mit einer Live-TV-Produktion abgedeckt. In der Schweiz kann das Rennen ab 12.30 Uhr live auf SRF2 verfolgt werden, oder hier online unter dem Menüpunkt “Live Center“.